Schirmherr der Kreuzgangspiele ist der bayerische Ministerpräsident
Dr. Markus Söder. Sein Grußwort zur Sonderspielzeit 2020 ist hier zu lesen.

/// frei nach Giovanni Boccaccios "Decamerone"

Passionen

Eine kleine Gruppe unterschiedlichster Menschen findet sich zusammen - jede und jeder Einzelne aus einem anderen Grund: aus Liebe, aus Hoffnung auf Glück oder Freiheit, als Ausbruch aus dem alten Leben oder als Flucht vor vergangenem Leid, aus Neugier, aus Lust... wie in Boccaccios berühmter Geschichtensammlung widmen sich die Protagonisten auf der Kreuzgang-Bühne jede Woche einem neuen, spannenden Thema, mal musikalisch, mal szenisch, mal poetisch, mal experimentell. Alles ist möglich, Vieles ist erlaubt und nur Eines ist sicher: jeder Abend ist einzigartig. // Regie: Johannes Kaetzler // Musikalische Leitung: Bernd Meyer und Ulrich Westermann // Dramaturgie: Maria Wüstenhagen // Es spielt das Ensemble der Kreuzgangspiele

Termine und Themen


Passionen Eins #Welt
MI, 1. Juli, 20.30 Uhr // DO, 2. Juli, 20.30 Uhr
SA, 4. Juli, 20.30 Uhr // SO, 5. Juli, 20.30 Uhr

Passionen Zwei #Glück
DO, 9. Juli, 20.30 Uhr // FR, 10. Juli, 20.30 Uhr
SA, 11. Juli, 20.30 Uhr // SO, 12. Juli, 20.30 Uhr

Passionen Drei #Wünsche
DO, 16. Juli, 20.30 Uhr // FR, 17. Juli, 20.30 Uhr
SA, 18. Juli, 20.30 Uhr // SO, 19. Juli, 20.30 Uhr

Passionen Vier #Herzschmerz
DO, 23. Juli, 20.30 Uhr // FR, 24. Juli, 20.30 Uhr 
SA, 25. Juli, 18.30 Uhr // SA, 25. Juli, 21 Uhr

Passionen Fünf #Klugheit
DO, 30. Juli, 20.30 Uhr // FR, 31. Juli, 20.30 Uhr
FR, 31. Juli, 22.30 Uhr // SA, 1. August, 20.30 Uhr 
SO, 2. August, 20.30 Uhr

Passionen Sechs #Paare
DO, 6. August, 20.30 Uhr // FR, 7. August, 20.30 Uhr 
SA, 8. August, 18.30 Uhr // SA, 8. August, 21 Uhr
SO, 9. August, 20.30 Uhr

Passionen Sieben #HappyEnd
FR, 14. August, 20.30 Uhr // SA, 15. August, 20.30 Uhr
SO, 16. August, 20.30 Uhr

Ort: Kreuzgang

Eine kurze Einführung in die Feuchtwanger "Passionen" gibt es hier.

Eine Galerie einiger Szenenfotos ist hier zu finden.

/// 10.7. / 11.7. / 7.8. / 8.8 / je 21 Uhr
/// Joop Admiraal

Du bist meine Mutter

Ein Stück über Nähe und Distanz, über das Erinnern und das Vergessen und über die Verbindung zwischen Kindern und Eltern // Regie: Bernd Sass // Es spielt: Achim Conrad // Ort: Nixel-Garten

/// 16.7. / 17.7. / 18.7. / 19. 7. / je 21 Uhr
/// nach Irmgard Keun

Glanz Reloaded

Das Leben in einer Seifenblase - Schauspiel nach Irmgard Keuns Roman "Das kunstseidene Mädchen" // Regie: Liv Manthey // Es spielen: Rebekka Michalek und Mario Schnitzler // Ort: Nixel-Garten

/// 1.8. / 2.8. / je 21 Uhr
/// Lot Vekemans

Judas

Ein Theaterstück über den berühmtesten Verräter der Weltgeschichte, über Sünde und Vergeben, über Schuld und Vergeltung // Regie: Ulrich Westermann und Alexander Ourth // Es spielt: Ulrich Westermann // Ort: Nixel-Garten

/// 24.7. / 25.7. / je 21 Uhr
/// Lesung

Gut gegen Nordwind

Lesung aus dem Erfolgsroman von Daniel Glattauer über eine Liebe in Briefen in Zeiten des Internets // Es lesen: Lisa Ahorn und Joseph Reichelt // Ort: Nixel-Garten

/// 30.7. / 31.7. / je 21 Uhr
/// Lesung

Ach, diese Lücke

Lesung aus dem humorvoll-kurzweiligen Roman "Ach, diese Lücke, diese entsetzliche Lücke" von Joachim Meyerhoff // Es liest: Ulrich Westermann // Ort: Nixel-Garten

/// 26.7. / 20.30 Uhr
/// Kammerkonzert

In dem Mondenschein im Walde sah ich jüngst die Elfen reiten

Kammerkonzert mit Christiane Karg (Sopran) und dem Eliot Quartett; Streichquartett von Ludwig van Beethoven, F-Dur op. 18/1, und „…oder soll es Tod bedeuten?“, acht Lieder und ein Fragment von Felix Mendelssohn Bartholdy nach Gedichten von Heinrich Heine, bearbeitet und verbunden mit sechs Intermezzi von Aribert Reimann. // Ort: Kreuzgang // AUSVERKAUFT

/// 13.8. / 16 Uhr & 20.30 Uhr
/// Liederabend

Schubertiade - Schöne Welt, wo bist Du?

Liederabend mit Christiane Karg (Sopran) und Gerold Huber (Klavier) mit Werken von Franz Schubert / Der Komponist gilt als Schöpfer und Vollender des romantischen Liedes, mit seinem Wiener Freundeskreis fand er sich regelmäßig zu so genannten „Schubertiaden“, Hausmusikabenden, zusammen. // Ort: Kreuzgang // AUSVERKAUFT

/// Theater für Kinder ab 5 Jahren

Zwergenparty auf der Pirateninsel

Der musikalische Theater-Mitmach-Spaß für Klein und Groß mit den schönsten Songs aus „Peter Pan“, „Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer“, „Schneewittchen“, „Der Räuber Hotzenplotz und die Mondrakete“ und vielen Überraschungen // Regie: Lennart Matthiesen // Musik: Michael Reffi

Termine

SA, 04. Juli, 16.15 Uhr
SO, 05. Juli, 16.15 Uhr
DO, 09. Juli, 10.15 Uhr
SA, 11. Juli, 16.15 Uhr
SO, 12. Juli, 16.15 Uhr
DI, 14. Juli, 10.15 Uhr
DO, 16. Juli, 10.15 Uhr
SA, 18. Juli, 16.15 Uhr
SO, 19. Juli, 16.15 Uhr
SA, 25. Juli, 16.15 Uhr
SO, 26. Juli, 16.15 Uhr
MO, 27. Juli, 21 Uhr
SA, 01. August, 16.15 Uhr
SO, 02. August, 16.15 Uhr
SA, 08. August, 16.15 Uhr
SO, 09. August, 16.15 Uhr
FR, 14. August, 16.15 Uhr
SA, 15. August, 16.15 Uhr
SO, 16. August, 16.15 Uhr

Ort: Kreuzgang

/// Theater für Kinder ab 3 Jahren

Nulli und Priesemut - Gibt es auch Brummer, die nach Möhren schmecken?

Eine einfühlsame und lustige Freundschafts­geschichte nach dem Kinderbuch von Matthias Sodtke. Der Hase Nulli und der Frosch Priesemut sind die dicksten Freunde. Sie teilen einfach alles mit­einander – sie spielen, lachen, tanzen und sie essen zusammen. // Regie: Ralf Bettinger // Es spielen: Katrin Sagener und Judith Mauch

Termine

DO, 16. Juli, 17 Uhr
FR, 17. Juli,11 Uhr
FR, 17. Juli,17 Uhr
SA, 18. Juli, 11 Uhr
SA, 18. Juli, 17 Uhr
SO, 19. Juli, 11 Uhr
SO, 19. Juli, 17 Uhr
MI, 22. Juli, 17 Uhr
DO, 23. Juli, 17 Uhr
FR, 24. Juli, 11 Uhr
FR, 24. Juli, 17 Uhr
SA, 25. Juli, 11 Uhr
SA, 25. Juli, 17 Uhr
SO, 26. Juli, 11 Uhr
SO, 26. Juli, 17 Uhr

Ort: Nixel-Garten

Informationen & Karten

Eine Übersicht über alle Termine des Sonderspielplans finden Sie hier.

Das Prospekt kann hier als PDF angesehen und heruntergeladen werden.

 

Eintrittspreise

Vorstellungen im Kreuzgang
Eintrittspreis: 20 Euro / Ermäßigt: 18 Euro

Vorstellungen im Nixel-Garten
Eintrittspreis:12 Euro / Ermäßigt: 10 Euro

Die Ermäßigung gilt jeweils für Schüler, Studierende, Auszubildende und Schwerbehinderte (mind. 60 GdB).

Kindertheater im Kreuzgang und im Nixel-Garten
Erwachsene: 9 Euro
Kinder bis 16 Jahren: 6 Euro
Rabatt mit der Familienkarte: Bucht mindestens ein Erwachsener mit mindestens 3 Kindern,
betragen die Preise 8 Euro für Erwachsene und 5 Euro für Kinder

Karten können vorab nur reserviert werden und müssen bis mindestens 15 Minuten vor Vorstellungsbeginn an der Abendkasse abgeholt werden. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass keine genaue Reservierung eines Platzes möglich ist. Eine Kartenreservierung ist ab dem 2. Juni 2020 im Kulturbüro der Stadt Feuchtwangen möglich: Marktplatz 2, 91555 Feuchtwangen, Telefon: 09852 904 44, E-Mail: karten@kreuzgangspiele.de

Bitte beachten Sie unsere Hinweise zum Theaterbetrieb unter Einhaltung der geltenden Abstands- und Hygieneregeln.

 

Musik aus der "Zwergenparty" auf CD

Dank der großzügigen Unterstützung des Vereins zur Förderung der Kreuzgangspiele e.V. gibt es die Hits aus der Familienrevue "Zwergenparty auf der Pirateninsel" auch auf CD. Diese versammelt alle Lieder der vergangenen Spielzeiten, aktualisiert und neu gemischt von Michael Reffi, der die Songs exklusiv für die Kreuzgangspiele geschrieben hat. Die CD zum Preis von 10 Euro ist im Kulturbüro und in der Tourist Information in Feuchtwangen erhältlich. Selbstverständlich kann der Tonträger auch telefonisch unter 09852 904 44 und per E-Mail an mail@kreuzgangspiele.de bestellt werden; für den Postversand werden zusätzlich 3 Euro für Porto und Verpackung berechnet. Der Erlös aus dem CD-Verkauf kommt dem Verein zur Förderung der Kreuzgangspiele e.V. zugute.

Wir freuen uns, wieder für Sie spielen zu können! Nur gemeinsam mit Ihnen, unserem geschätzten Publikum, ist es möglich, alle Vorgaben zur Eindämmung der Corona-Pandemie einzuhalten und damit unserer Verantwortung gerecht zu werden. Wir bitten Sie daher, die Anforderungen zum Mindestabstand von 1,5 Metern und zur Hygiene zu beachten. Sie können sich darauf verlassen, dass auch wir stets dafür Sorge tragen, dass Sie sich bei Ihrem Theaterbesuch sicher fühlen können. Vielen Dank!

 

Ausweispflicht und persönliche Daten

Um im Verdachtsfall die Nachverfolgung der Infektionskette sicherstellen zu können, sind wir als Veranstalter verpflichtet, eine Teilnehmerliste zu führen. Aus diesem Grund müssen wir Sie bitten, beim Kartenkauf Ihren Namen und Ihre Telefonnummer zu hinterlegen. Sollten Sie für mehrere Personen Karten kaufen, so sind auch deren persönliche Daten bereitzuhalten und auf Nachfrage mitzuteilen. Am Veranstaltungsabend selbst sind alle BesucherInnen verpflichtet, ihren Ausweis mitzuführen und diesen auf Aufforderung sowie beim Kauf von Karten an der Abendkasse vorzulegen. Die Teilnehmerlisten führen wir nach Art. 5 DSGVO unter Einhaltung datenschutzrechtlicher Grundsätze und löschen sie nach Außerkrafttreten der Corona-Vorgaben zum Infektionsschutz selbstverständlich wieder.

 

Bedeckung von Mund und Nase

Das Bedecken von Mund und Nase ist auf dem gesamten Gelände der Festspiele vorgeschrieben. Wir sind sehr dankbar, wenn Sie Ihren Mundschutz bei allen Bewegungen im Gebäude, auch beim Gang auf die Toilette, tragen.

 

Mindestabstand

Inzwischen ist es an allen öffentlichen Plätzen eine Selbstverständlichkeit, dass zu anderen Personen mindestens 1,5 Meter Abstand eingehalten wird. Diese Regelung ist natürlich auch im Theater gültig. Halten Sie also bitte beim Warten, auf Laufflächen, im Toilettenbereich und im Zuschauerraum mindestens 1,5 Meter Abstand zu anderen Gästen und zum Personal ein. Wir bitten Sie zudem, die aktuell geltenden Kontaktbeschränkungen zu beachten.

 

Allgemeine Hygieneregeln

Wir bitten Sie herzlich auch die allgemeinen Regeln zur Hygiene zu beachten. Nutzen Sie gern die Möglichkeit der Händedesinfektion im Foyer. Wahren Sie die Nies- und Hustetikette und verzichten Sie bitte auf einen Besuch im Theater, wenn Sie akute Krankheitssymptome haben.

 

Hinweise und Aushänge

Bitte beachten Sie die Informationen auf den Aushängen vor und im Theater. Wir sind Ihnen zudem sehr dankbar, wenn Sie die Hinweise unseres Einlass- und Servicepersonals zur Kenntnis nehmen und zur Einhaltung aller Vorgaben beitragen.

 

Nehmen Sie Platz

Im Kreuzgang werden unter Einhaltung der aktuell geltenden Hygieneregeln etwa 100 Personen Platz finden, im Nixel-Garten an der historischen Stadtmauer können 30 ZuschauerInnen platznehmen. Das Personal vor Ort weist Ihnen gern den Weg zum Platz (und wenn nötig auch zur Toilette). Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir in diesem Jahr keine festen Sitzplätze vorreservieren können. Alle Gäste werden von uns nach Vorreservierung und Kapazität bestmöglich platziert.

 

Einlass und Abendkasse

Karten für die Sonderspielzeit 2020 können vorab nur reserviert werden. Bitte holen Sie Ihre Karten spätestens 15 Minuten vor der Vorstellung an der Abendkasse ab. Im Kreuzgang beginnt der Einlass ca. eine halbe Stunde vor Vorstellungsbeginn; im Nixel-Garten können Sie 15 Minuten bevor das Theater startet die Plätze einnehmen. Bitte beachten Sie beim Warten an den Abendkassen die Mindestabstände; im Kulturbüro können entsprechend dieser nur drei Personen gleichzeitig bedient werden. Wir bitten Sie zudem, in den Zeiten vor der Vorstellung von Beratungsgesprächen abzusehen, damit der Kartenverkauf und der Einlass zügig vonstatten gehen kann. Nutzen Sie für allgemeine Nachfragen und Beratungen die Öffnungszeiten am Vormittag.

 

Toiletten

Die Toiletten der Kreuzgangspiele befinden sich in einem kleinen Innenhof hinter dem Kartenbüro. Sie werden mithilfe von Beschilderungen und den Hinweisen unseres Personals dorthin geführt. Bitte nutzen Sie zudem die öffentlichen Toiletten am Ende des Rosmaringässchens. Auch hierhin weist Ihnen unser Personal gern den Weg. Die Toiletten im Nixel-Garten befinden sich am Eingang an der Rothenburger Straße. Bitte betreten Sie die Toilette nur einzeln und achten Sie beim Warten auf den Mindestabstand. Bitte waschen Sie sich gründlich die Hände.

 

Getränkeverkauf und Pausen

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass es vor der Vorstellung keinen Verkauf von Getränken vor dem Theater gibt. Alle Vorstellungen werden ohne Pause gespielt.

 

Schlechtwetter

Bei Gewitter oder Starkregen wird nicht gespielt. Die Entscheidung trifft die Theaterleitung rechtzeitig vor Vorstellungsbeginn. Bei Vorstellungsausfall erlischt Ihre Kartenreservierung ohne weitere Ansprüche automatisch.