Ausstellung zu den Kreuzgangspielen

05.11.2020 - 05.03.2021

"Ihr naht euch wieder, schwankende Gestalten!"

Fotografien zu den Kreuzgangspielen
von Günter Derleth, Frank Gerald Hegewald und Peter Kunz

im Foyer des Kulturbüros


Zueignung.
Ihr naht euch wieder, schwankende Gestalten,
Die früh sich einst dem trüben Blick gezeigt.
Versuch ich wohl, euch diesmal festzuhalten?
Fühl ich mein Herz noch jenem Wahn geneigt?
Ihr drängt euch zu! nun gut, so mögt ihr walten,
Wie ihr aus Dunst und Nebel um mich steigt;
Mein Busen fühlt sich jugendlich erschüttert
Vom Zauberhauch, der euren Zug umwittert.
Ihr bringt mit euch die Bilder froher Tage,
Und manche liebe Schatten steigen auf;
Gleich einer alten, halbverklungnen Sage
Kommt erste Lieb und Freundschaft mit herauf.
(aus Johann Wolfgang von Goethe „Faust I“)

 

Zum 70-jährigen Jubiläum der Kreuzgangspiele 2018 sind besondere Aufnahmen rund um das Theater und den Ort entstanden: Dabei handelte es sich nicht um einfache Fotoaufnahmen, sondern um Bilder, die mit besonderen Techniken ganz eigene Perspektiven auf den flüchtigen Theaterbetrieb erlauben und die damit selbst über die Dokumentation hinaus zu eigenen Kunstwerken geworden sind. Die Fotografen Günter Derleth, Frank Hegewald und Peter Kunz haben die Kreuzgangspiele in den Jahren 2017 und 2018 mit der Camera obscura, mit den Mitteln der Kollodium-Technik und der Cyanotypie begleitet.
Die Fotografien, die im Jubiläumssommer im Fränkischen Museum zu sehen waren, wurden zum Teil von der Stadt Feuchtwangen angekauft. Sie sind nun in einer kleinen Ausstellung im Theaterfoyer erneut ausgestellt.


Öffnungszeiten
mo - fr       9 - 12.30 Uhr
mo - mi     14 - 16 Uhr
do              14 - 18 Uhr

An den Adventssonntagen
am 6.12. und 13.12.2020
zusätzlich von 15 Uhr bis 18 Uhr

 

Informationen / Ort / Kontakt
Kulturbüro & Kreuzgangspiele
Marktplatz 2, 91555 Feuchtwangen
Telefon: 09852 904 44
Mail: mail@kreuzgangspiele.de
www.kreuzgangspiele.de

 

 

 

Frank Gerald Hegewald, Szenen aus "Luther" und "Argula", 2017
Günter Derleth, Szene aus "Kiss me, Kate", 2017
Günter Derleth, Szene aus "Luther", 2017
links: Peter Kunz, Stadtansichten einer Festspielsstadt, 2018 / rechts: Günter Derleth, Szenen aus "Luther", 2017
Blick in die Ausstellung mit: Günter Derleth, Szenen aus "Kiss me, Kate", 2017