Corona-Informationen

Es ist Festpielzeit!


Durch die derzeit noch geltenden coronabedingten Einschränkungen, muss im Zuschauerraum nach wie vor der Sicherheitsabstand von 1,5 m eingehalten werden. Aus diesem Grund müssen Plätze individuell vergegeben und bereits gebuchte Plätze umplatziert werden. Über die Umplatzierung werden Karteninhaber*innen telefonisch informiert. Wenn Sie Karten kaufen möchten, bitten wir Sie, Ihre Buchung am Besten telefonisch unter 09852 904 44 vorzunehmen, weil wir nur hier konkret auf Ihre Kartenwünsche eingehen und Ihnen aktuelle Informationen geben können. Herzlichen Dank!

Bitte buchen Sie Ihre Karten telefonisch unter 09852 904 44.

Hinweis auf zusätzliche Termine und Änderungen

Doppelvorstellungen und Vorstellungen auf dem Kirchplatz

Doppelvorstellungen am 10. und 24. Juli 2021

Besonders nachgefragt waren und sind die „Dracula“-Vorstellungen am Samstag, den 10. Juli und am Samstag, den 24. Juli. An diesen Tagen wird nun nicht eine, sondern es werden jeweils zwei Vorstellungen gespielt. Die erste Vorstellung beginnt je um 19.30 Uhr und die zweite um 22 Uhr. Karteninhaber*innen werden telefonisch darüber informiert und können sich entscheiden, welche der beiden Vorstellungen sie besuchen möchten. Durch die Doppelung der Vorstellungen sind dann auch wieder Karten verfügbar, die allerdings nur direkt im Kartenbüro gekauft werden können.

Mitternachts-Revue am 16. Juli und Vorstellungen am 17. Juli finden auf dem Kirchplatz statt

Auch für die Mitternachts-Revue am 16. Juli sowie für die beiden Vorstellungen am 17. Juli (16.15 Uhr „Ende gut, alles gut“ und 21 Uhr „Dracula“) können schon sehr lange keine Karten mehr verkauft werden. Da diese drei Vorstellungen aufgrund der zeitlichen Enge nicht gedoppelt werden können, werden sie auf den Kirchplatz verlegt und damit zu ganz einzigartigen und besonderen Aufführungen. Durch die Verlegung gibt es auch für die Kirchplatztermine noch Karten, weil hier insgesamt ca. 600 Zuschauerinnen und Zuschauer mit ausreichend Abstand platziert werden können.

Hinweise für den Spielbetrieb


Wir freuen uns, dass wir wieder für Sie spielen können! Während des Spielbetriebes werden wir spezielle Auflagen erfüllen müssen. Hier finden Sie immer alle aktuell geltenden Regelungen für den Theaterbetrieb der Kreuzgangspiele. Diese Regelungen richten sich nach der aktuell geltenden Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung, nach dem Rahmenhygienekonzept des Bayerischen Ministeriums für Wissenschaft und Kunst sowie nach der Allgemeinverfügung des Landkreises Ansbach, die stets auf der Internetseite des Landkreises veröffentlicht ist. Alle Verordnungen haben wir für Sie verlinkt, so dass Sie diese auch im Original nachlesen können.

Nur gemeinsam mit Ihnen, unserem geschätzten Publikum, ist es möglich, alle Vorgaben zur Eindämmung der Corona-Pandemie einzuhalten und damit unserer Verantwortung gerecht zu werden. Wir bitten Sie daher, die im Folgenden aufgeführten Anforderungen zu beachten. Sie können sich darauf verlassen, dass auch wir stets dafür Sorge tragen, dass Sie sich bei Ihrem Theaterbesuch sicher fühlen können. Vielen Dank!


Ausweispflicht und persönliche Daten

Um im Verdachtsfall die Nachverfolgung der Infektionskette sicherstellen zu können, sind wir als Veranstalter verpflichtet, eine Teilnehmerliste zu führen. Aus diesem Grund müssen wir Sie bitten, beim Kartenkauf Ihren Namen und Ihre Telefonnummer zu hinterlegen. Sollten Sie für mehrere Personen Karten kaufen, so sind auch deren persönliche Daten bereitzuhalten und auf Nachfrage mitzuteilen. Am Veranstaltungsabend selbst sind alle BesucherInnen verpflichtet, ihren Ausweis mitzuführen und diesen auf Aufforderung sowie beim Kauf von Karten an der Abendkasse vorzulegen. Die Teilnehmerlisten führen wir nach Art. 5 DSGVO unter Einhaltung datenschutzrechtlicher Grundsätze und löschen sie nach Außerkrafttreten der Corona-Vorgaben zum Infektionsschutz selbstverständlich wieder.


Bedeckung von Mund und Nase

Das Bedecken von Mund und Nase mit einer Maske (FFP2 für Erwachsene ab 16 Jahren, Alltagsmasken für Kinder ab 6 Jahren) ist auf dem gesamten Gelände der Kreuzgangspiele, in der Stadthalle Kasten sowie auf dem Gelände des Nixel-Gartens und der Nixel-Scheune vorgeschrieben. Wir sind sehr dankbar, wenn Sie Ihren Mundschutz bei allen Bewegungen im Gebäude, auch beim Gang auf die Toilette, tragen. Auf dem Platz während der Vorstellung darf die Maske abgenommen werden. Kinder unter 6 Jahren sind generell von der Maskenpflicht befreit.


Mindestabstand

Inzwischen ist es an allen öffentlichen Plätzen eine Selbstverständlichkeit, dass zu anderen Personen mindestens 1,5 Meter Abstand eingehalten wird. Diese Regelung ist natürlich auch im Theater gültig. Halten Sie also bitte beim Warten, auf Laufflächen, im Toilettenbereich und im Zuschauerraum mindestens 1,5 Meter Abstand zu anderen Gästen und zum Personal ein.


Vorstellungen in der Stadthalle Kasten

Bei Starkregen und Gewitter ist es in diesem Jahr aufgrund der Vorgaben zu Mindestabstand und Anzahl der Zuschauer*innen nicht möglich, in die Stadthalle Kasten umzuziehen. Wir bitten um Verständnis, dass betroffene Vorstellungen abgebrochen werden oder ausfallen müssen. Über den Abbruch entscheidet der Intendant. Bei wetterbedingt ausgefallenen Vorstellungen werden gekaufte Karten selbstverständlich erstattet.


Vorlage eines negativen Testergebnisses

Aktuell ist die Vorlage eines negativen Testergebnisses nicht  nötig. Kinder unter 6 Jahren müssen auch bei höheren Infektionszahlen kein negatives Testergebnis vorlegen. Wenn die 7-Tage-Inzidenz im Landkreis Ansbach allerdings auf zwischen 50 und 100 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner*innen steigt, ist die Vorlage eines negativen Corona-Testergebnisses oder der Nachweis einer vollständigen Impfung (oder Genesung) beim Theaterbesuch vorgeschrieben. Die aktuellen Bestimmungen sowie die tagesaktuelle Inzidenz kann unter www.landkreis-ansbach.de abgerufen werden. Falls Sie sich über Testmöglichkeiten in Feuchtwangen informieren wollen, können Sie gern unser Kartenbüro anrufen. Eine aktuelle Übersicht über die Testzentren in Feuchtwangen gibt es auch unter www.kreuzgangstadt.de/Testzentren


Allgemeine Hygieneregeln

Wir bitten Sie herzlich auch die allgemeinen Regeln zur Hygiene zu beachten. Nutzen Sie gern die Möglichkeit der Händedesinfektion im Foyer. Wahren Sie die Nies- und Hustetikette und verzichten Sie bitte auf einen Besuch im Theater, wenn Sie akute Krankheitssymptome haben.


Hinweise und Aushänge

Bitte beachten Sie die Informationen auf den Aushängen vor und im Theater. Wir sind Ihnen zudem sehr dankbar, wenn Sie die Hinweise unseres Einlass- und Servicepersonals zur Kenntnis nehmen und zur Einhaltung aller Vorgaben beitragen.


Nehmen Sie Platz

Im Kreuzgang werden unter Einhaltung der aktuell geltenden Hygieneregeln maximal 150 Personen Platz finden, im Nixel-Garten und in der Scheune an der historischen Stadtmauer ist nur sehr geringe Zuschauerzahl zugelassen. Das Personal vor Ort weist Ihnen gern den Weg zum Platz (und wenn nötig auch zur Toilette). Bitte haben Sie Verständnis dafür, wenn wir keine festen Sitzplätze vorreservieren können und dass Sie auch bei fester Sitzplatzbuchung ggf. einen alternativen Platz zugewiesen bekommen. Alle Gäste werden von uns nach Kapazität selbstverständlich bestmöglich platziert.


Getränkeverkauf und Pausen

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass es vor und nach der Vorstellung keinen Verkauf von Getränken gibt. Alle Vorstellungen werden ohne Pause gespielt.


Sie haben Fragen? Wir sind für Sie da!

Die Mitarbeiterinnen des Kartenbüros sind unter der Telefonnummer 09852 90444 sowie per E-Mail an mail(at)kreuzgangspiele.de für Sie und Ihre Fragen erreichbar.

Aufgrund der akuten Lage hervorgerufen durch die Corona-Pandemie sind auch unsere Planungen ständigen Anpassungen unterworfen. Wir bitten Sie daher, Ihre Karten am besten telefonisch unter oben genannter Rufnummer zu buchen. Dort informieren unsere Mitarbeiterinnen Sie immer über den aktuellen Stand.