Daniel Asofiei

Daniel Asofiei, geboren in Bacău (Rumänien), studierte vier Jahre an der dortigen Volkshochschule Schauspiel und Theaterregie und schloss sein Studium erfolgreich mit einem Diplom ab. Bis 2003 absolvierte er zudem eine kaufmännische Ausbildung. Der Schauspieler und Pyrotechniker ist seit 1997 aktiv als Statist und Darsteller kleiner Rollen bei den Kreuzgangspielen tätig. Weitere Engagements hatte er bei den TV-Sendungen „Verbotene Liebe“, „SK Kölsch“ und „Die Jagd nach dem Bernsteinzimmer“.

Seit 2012 ist Daniel Asofiei Leiter des künstlerischen Betriebsbüros und Inspizient bei den Kreuzgangspielen.

2018 war er außerdem auf der Kreuzgang-Bühne zu sehen: als Zwerg im Kinderstück „Schneewittchen“, in diversen Rollen in „Faust“, 2019 als Darsteller in „Die Geierwally“, 2020 in diversen Rollen des Sonderprogramms und 2021 in der Rolle des Kutschers und eines Krankenpflegers in „Dracula“.

2022 wird der Tausendsassa der Kreuzgangspiele wieder sowohl für die Inspizienz und die Feuereffekte zuständig sein, als auch für die Verkörperung diverser kleiner Rollen: die des Kapitäns und die des Leibkammerdieners Ketterl im „weißen Rössl“, aber auch die des starken Adolf in „Pippi Langstrumpf“.