Fynn Knorr

Nahe Hamburg geboren, wuchs Fynn Knorr in einem Vorort der Hansestadt auf. Schon früh machte er seine Umgebung mit der Kamera in der Hand und preisverdächtigen Tatortimitationen unsicher. Was sich damals noch als kindliches Herumtollen tarnte, entwickelte sich mit dem Besuch der Oberstufe – geprägt von allerlei Musik- und Theaterprojekten – weiter zum handfesten Wunsch sich auch zukünftig dem Herumtollen zu widmen, und zwar auf der Bühne. Seit 2020 ist Fynn Knorr Schüler der Freien Schauspielschule Hamburg.

2022 kann man im Nixel-Garten im „Antigone-Projekt“ erleben, wie er sein einstiges Herumtollen mittlerweile perfektioniert hat.