Hartmut Uhlemann

Der Regisseur und Theaterautor Hartmut Uhlemann begann seine Karriere zunächst als Schauspieler. Nach seiner Ausbildung spielte Hartmut Uhlemann an verschiedenen Hamburger Bühnen – vom „Holstenwall Theater“ bei Helga Feddersen und dem „Theater im Zimmer“ bei Gerda Gmelin bis hin zum Thalia Theater. Er wirkte in verschieden Fernsehserien und Mehrteilern für ARD und ZDF mit. Seit 1995 ist er als freier Regisseur tätig. Zudem ist er Autor mehrerer Theaterstücke, die beim Verlag Hartmann&Stauffacher erschienen sind. Seit 1998 arbeitet Uhlemann außerdem als Dozent in der Schauspielaus- und Fortbildung. Nach seiner in der Spielzeit 2016 von Publikum und Presse gefeierten Inszenierung von „Arsen und Spitzenhäubchen“ von Joseph Kesselring ist er mit „Ende gut, alles gut“ von Shakespeare nun zum zweiten Mal bei den Kreuzgangspielen engagiert.