Marion Schultheiss

Marion Schultheiss lebte und arbeitete zunächst in München. Nach dem Ablegen ihrer Prüfungen zur Damenschneidermeisterin, Gewandmeisterin sowie zur Entwurfs-und Schnittdirektrice arbeitete sie für verschiedene Theater.

In Köln leitete sie die Werkstatt eines Ateliers, in dem Kostüme für Werbekampagnen, den Circus Roncalli, verschiedene Travestieshows sowie für den Karneval entstanden. Auch für verschiedene Fernsehsender stellte sie Kostüme und Kostümbilder her.

2002 eröffnete sie ihr Atelier in Feuchtwangen für Braut- und Abendkleider, Mode für jeden Tag sowie Kostüme. Hier entstanden auch ihre Kostüme für Theater, zum Beispiel für die Kreuzgangspiele Feuchtwangen (etwa für „Brandner Kaspar und das ewige Leben“ und für „Creeps“), Fernsehfilme, Shows und Events wie für die Rokokofestspiele Ansbach, für den PlaymobilFunpark und mehr.

Seit 1998 leitet sie die Kostümabteilung der Kreuzgangspiele.