Aktuelles

Theaterpreis 2018

In diesem Jahr geht der Theaterpreis der Fränkischen Landeszeitung an...

Sommerpause im Kulturbüro

Nach einer erfolgreichen Jubiläumsspielzeit macht das Kulturbüro eine kleine Sommerpause.

Der Spielplan für 2019 steht fest

 

Der Spielplan für kommende Spielzeit steht nun offiziell fest. Im Fokus der neuen Spielzeit sollen starke Frauen stehen - „Die Geierwally“ von Wilhelmine von Hillern und „Acht Fauen“ von Robert Thomas werden die Abendstücke 2019 sein. Für Kinder wird es im nächsten Jahr die gerade erst aufgetauchte vierte Hotzenplotz-Geschichte „Hotzenplotz und die Mondrakete“ geben. Für Jugendliche ist geplant: „Kleider machen Leute“. Und für unsere jüngsten Zuschauer wird es das Stück „Vom kleinen Maulwurf, der wissen wollte, wer ihm auf den Kopf gemacht hat“ geben. 

Wir freuen uns auf die 71. Spielzeit mit vielen schönen neuen Stücken und starken Frauen.

Jubiläumsbroschüre

70 Jahre Kreuzgangspiele

Einen „Eindruck von der Lebendigkeit der Kreuzgangspiele“ - so Intendant Johannes Kaetzler - soll das Buch zur Jubiläumsspielzeit geben. Abwechslungsreich gestaltet findet man in diesem Heft Bühnenbild- und Kostümbildskizzen, erhellende Texte und jede Menge eindrucksvolle Fotos.

Erhältlich ist das Buch für 9,90 Euro im Kulturbüro der Stadt Feuchtwangen, an der Theaterkasse und in den Feuchtwanger Buchhandlungen.

Probenbeginne 2018

///Schneewittchen

Am 10. April ging es los: Unter der Leitung von Cornelius Henne, der nun das dritte Jahr in Folge beim Kinderstück Regie führt, wurde die Kreuzgangbühne von den neu angekommenden SchauspielerInnen zum Leben erweckt. Auch Michael Reffi, der seit Jahren musikalischer Leiter beim Kinderstück ist und in diesem Jahr auch die Abendstücke mit seinen Klängen bereichert, ist wieder mit dabei. Mit viel Spaß und guter Laune stimmen wir uns ein auf eine märchenhafte Spielzeit!

///Faust

Am 30. April tanzten die Kreuzgangspiele auf ihre ganz eigene Art in den Mai und zwar mit dem Beginn der Proben für „Faust. Der Tragödie erster Teil“. Intendant Johannes Kaetzler, der auch Regie führt, leitete offiziell die Probenzeit ein, begrüßte bekannte und neue Gesichter im Kreuzgang-Ensemble und gab erste Einblicke in die Inszenierung des Jubiläumsstücks. Vor 70 Jahren begannen die Kreuzgangspiele mit „Faust“ und so darf zum Jubiläum dieses unglaublich großartige Stück natürlich nicht fehlen. Wir freuen uns auf einen spannenden und fesselnden Theatersommer mit „Faust“ im Kreuzgang.

///Wie im Himmel

Am 7. Mai hat die Probenzeit für das zweite Abendstück „Wie im Himmel“ nach dem gleichnamigen Film von Kay Pollak begonnen - und somit ist das Kreuzgang-Ensemble 2018 vollständig. Nach der Begrüßung auf der Kreuzgang-Bühne mit Bürgermeister, Intendant, Ensemble und Presse, leitete Regisseur Achim Conrad, der vielen auch als Schauspieler aus den vergangen Jahren im Kreuzgang bekannt ist, die Leseprobe für „Wie im Himmel“ und erklärte dem Ensemble sein vielschichtiges Konzept. Das von Achim Conrad für die Kreuzgangspiele bearbeitete Stück entführt in eine Welt voller Träume, voll tiefer menschlicher Begegnungen und vor allem - voll Musik. Wir freuen uns bereits jetzt auf zauberhaft klangvolle Sommerabende im Kreuzgang.

Erfolgreicher Festspielstart

Am 19. Oktober begann der Vorverkauf der Kreuzgangspiele 2018. Gleich in den ersten Tagen wurden mehr als 1.000 Tickets verkauft...

Geschenkidee Gutschein

Verschenken Sie Freude auf den Sommer! Gutscheine für die Kreuzgangspiele 2018 erhalten Sie...

Ausgezeichnete Argula!

Alljährlich wird der Theaterpreis der Fränkischen Landeszeitung für eine herausragende schauspielerische Leistung vergeben. In diesem Jahr ging der Preis an die Produktion Argula...