Kreuzgangspiele
Feuchtwangen

Herzlich Willkommen bei den Kreuzgangspielen!

/// Theaterperformance von Alexander Ourth

Lass uns verschwinden!

Das Theaterprojekt begibt sich auf Spurensuche: Es dringt ein in die jüdische Vergangenheit der Stadt, in den Alltag der Menschen, in die Biografien und Beziehungen - auf der Bühne verschmelzen Schauspiel, Tanz und Performance zu einem einzigartigen Theatererlebnis.

/// 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland

Jüdisches Feuchtwangen

Feuchtwangen und die Kreuzgangspiele sind Teil des großen Festjahres "1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland", das 2021 begangen wird. Anlässlich dieses Jubiläums gibt es von Oktober bis Dezember zahlreiche Veranstaltungen und eine Medieninstallation/Ausstellung.

/// Oktober 2021 bis August 2022

Kreuzgangspiele extra

Die Reihe Kreuzgangspiele extra präsentiert ab Herbst 2021 eine ganze Reihe von Veranstaltungen, darunter Lesungen, Theater, Konzerte, den Theaterspaziergang sowie die legendäre Mitternachtsrevue.

Kreuzgangspiele im Sommer 2022

/// Ralph Benatzky, Hans Müller, Erik Charell, Robert Gilbert, Bruno Granichstaedten, Robert Stolz

Im weißen Rössl

Das grandiose Singspiel „Im weißen Rössl“ nimmt uns mit auf eine kurzweilige Reise unerwarteter Begegnungen und Abenteuer. Eigentlich ist Urlaubszeit, aber im Gasthof ‚Zum weißen Rössl‘ an einem idyllischen See überstürzen sich die Ereignisse. Ein betörendes Fest des Lebens mit viel Musik und wunderbaren, bekannten Liedern...

/// Friedrich Schiller

Kabale und Liebe

Das bewegende Stück erzählt die Geschichte von Ferdinand und Louise, ihrer großen Liebe, ihren Hoffnungen und Träumen. Sie erzählt aber auch von Verrat und Bosheit. Es ist ein unglaubliches Stück Weltliteratur, das tief hineinzielt ins pochende Herz unserer zerrissenen Wirklichkeiten und niemanden kalt lassen kann.

/// Astrid Lindgren
für Menschen ab 5 Jahren

Pippi Langstrumpf

Pippilotta Viktualia Rollgardina Pfefferminz Efraimstochter Langstrumpf, kurz Pippi genannt, ist anders als alle anderen – und das ist gut so...

/// Leo Lionni
für Menschen ab 3 Jahren

Frederick

Die Maus Frederick lebt mit ihrer Familie zwischen den Steinen einer alten Mauer. Um Vorräte für den Winter zu sammeln, arbeiten die kleinen Mäuse hart, Tag und Nacht. Alle – bis auf Frederick, der lieber träumt...

/// Märchen
für Menschen ab 3 Jahren

Das Spiel vom dicken, fetten Pfannekuchen

Ein Pfannekuchen springt plötzlich aus der Pfanne und rollt in den Wald davon. Er trifft auf viele Tiere, die ihn aber alle nur verspeisen wollen...

// Thomas Hupfer
für Menschen ab 16 Jahren

Bachmann

Das Leben und Wirken der Dichterin Ingeborg Bachmann (1926 – 1973) kann gelesen werden als ein großes Aufbäumen gegen die Verwerfungen des Faschismus, die ihre Generation geprägt haben und bis heute nachwirken...

// nach Sophokles
für Menschen ab 13 Jahren

Antigone-Projekt

Antigone - eine junge Frau lehnt sich auf: Der mythische Stoff berichtet vom Widerstand Antigones gegen die staatliche Ordnung Thebens und hat in seiner Radikalität Gültigkeit bis heute.

// nach Motiven aus dem Werk von H.P. Lovecraft

Zersetzung - Eine Textcollage

Der amerikanische Autor H. P. Lovecraft, 1890 geboren, schuf ein umfangreiches Werk aus Erzählungen und Kurzgeschichten, darin dominiert eine Angst vor dem Unbegreiflichen, Okkulten, das als angsteinflößende Macht unaufhaltsam in das Leben seiner Protagonisten eindringt.

Jetzt für den Newsletter anmelden!

Regelmäßig das Neueste rund um die Festspiele, Hintergrundinformationen, besondere Angebote und Gewinnspiele - das alles erhalten Sie einmal im Monat mit dem Kreuzgangspiele Newsletter! Registrieren Sie sich einfach hier.

Intendant

Johannes Kaetzler

Johannes Kaetzler ist seit August 2008 Intendant der Kreuzgangspiele. Nach dem Studium der Theater- und Kommunikationswissenschaften und einer Schauspielausbildung in München war der gebürtige Stuttgarter vier Jahre als Regieassistent für Ingmar Bergman tätig. Seit 1980 führt er Regie, u. a. am Residenztheater München, den Bad Hersfelder Festspielen, den Wuppertaler Bühnen, dem Freien Werkstatt Theater in Köln und Kampnagel in Hamburg. Er war zudem insgesamt über zehn Jahre als leitender Regisseur an der Landesbühne Wilhelmshaven, am Stadttheater Gießen und am Ernst-Deutsch-Theater in Hamburg engagiert. Seine Regiearbeiten wurden mehrfach ausgezeichnet und zu zahlreichen internationalen Festivals eingeladen. Seit 2009 ist er auch Dozent an der Freien Schauspielschule Hamburg. Er lebt mit seiner Frau Nina und den Kindern David und Anna in Hamburg und Feuchtwangen.