Ronja Räubertochter

/// Astrid Lindgren

Ronja Räubertochter

Schauspiel für Menschen ab 5 Jahren
 

Es ist ein lustiges und wildes Leben auf der Mattisburg. Hier haust nicht nur eine große Gruppe von Räubern, sondern dort hausen gleich zwei: Aber die beiden Räuberbanden mögen sich nicht. Sie befeinden und bekriegen einander.

Und was ist mit den Kindern dieser beiden Banden? Verstehen die sich untereinander oder sind sie so voreingenommen, verblendet und engstirnig wie ihre Eltern? Nun, die beiden Kinder Ronja und ihr Freund Birk beweisen in großen Abenteuern, dass die Erwachsenen wirklich viel von ihnen lernen können.

Astrid Lindgrens Kinderbuch ist eine großartige Theatervorlage für eine lebhafte und erfrischend zu Herzen gehende Aufführung über den Mut und die Friedensliebe von jungen Menschen, die für uns alle ein großes Vorbild sein sollten. Wären alle Menschen wie Ronja und Birk, dann wäre unsere Welt eine ganz und gar friedliche.

 „Diesen Sommer werde ich für immer in mir tragen,
das weiß ich.“

 

Premiere: 11. Mai 2024

Spielort: Kreuzgang
Regie: Bettina Ostermeier

Vorstellung in Gebärdensprache am 22. Juni

Am Samstag, den 22. Juni 2024 wird das Schauspiel-Ensemble durch zwei Dolmetscherinnen für Gebärdensprache ergänzt, die diese Vorstellung für gehörlose und höreingeschränkte Menschen übersetzen werden. Karten für diese Vorstellungen können ganz regulär im Kartenbüro unter 09852 90444 oder online gekauft werden.
Die Vorstellung in Gebärdensprache wird finanziert vom Verein zur Förderung der Kreuzgangspiele e.V.

Ensemble

Ronja Räubertochter: Juliane Krug                           
Lovis, Ronjas Mutter: Chantale Schumacher                              
Mattis, Ronjas Vater: Mario Schnitzler
Glatzen-Per, Mattisräuber: Mete Güner
Klein-Klipp, Mattisräuber: Viviane Ebert
Fjosok, Mattisräuber: Meike Pintaske
Pelje, Mattisräuber: Jan-Hendrik Wagner
Birk, Räubersohn: Constantin Petry
Undis, Birks Mutter: Meike Pintaske
Borka, Birks Vater: Jan-Hendrik Wagner
Pelle, Borkaräuber: Daniel Asofiei                                            
Graugnomen, Wilddruden & Rumpelwichte: Ensemble

Regie & Musik: Bettina Ostermeier
Bühnenbild: Werner Brenner
Kostüme: Michael Lindner
Dramaturgie: Dr. Maria Wüstenhagen
Choreografie: Konstantin Krisch
Regieassistenz: Oliver Kleppel      
Inspizienz / Pyrotechnik: Daniel Asofiei u. a.
Licht / Ton: Max Kraft (K&H Veranstaltungstechnik)
Lichtdesign: Lorenz Lischke
Kostümabteilung: Marion Schultheiss
Maskenabteilung: Bettina Szabo, Belinda Heller
Requisiten / Bühnenmalerei: Jörg Arnold
Bühnenbau: Rainer Geymann, Helmut Früh, Bauhof
Bühnenumbau: Mitarbeiter des Bauhofs

 

 

Szenenfotos

Pressestimmen