Pippi Langstrumpf

Astrid Lindgren

Pippi Langstrumpf

Ein Schauspiel für Kinder und Familien

Übersetzung aus dem Schwedischen von Silke von Hacht
Fassung für die Kreuzgangspiele von Lennart Matthiesen
Die Aufführungsrechte liegen beim Verlag für Kindertheater Weitendorf GmbH.

 

Pippilotta Viktualia Rollgardina Pfefferminz Efraimstochter Langstrumpf, kurz Pippi genannt, ist anders als alle anderen – und das ist gut so.

Sie lebt mit einem Äffchen und einem Pferd in der Villa ‚Kunterbunt‘, ihre beste Freundin heißt Annika und ihr bester Freund Tommy. Sie liebt es, Geschichten zu erzählen, die einfach nur unglaublich klingen. Gut, was? Pippi hat ein wildes Wesen und gleichzeitig ist sie ein zutiefst liebes und liebenswertes Kind. Doch wenn jemand böse zu ihr ist, erkennt sie das schnell und weiß sich zu wehren. Gut so! Ihre mutigen Streiche und herrlichen Späße sind voll Witz und Sinn und stellen die Welt manchmal einfach auf den Kopf. Und siehe da – die Welt wird besser dadurch. Wirklich! Doch das Wichtigste ist, dass Pippi zu allen stets offen und gerecht ist. Deshalb ist sie ein Vorbild für alle Kinder und – ja, ja! – auch für alle Erwachsenen.

Unserer Aufführung liegt die originale Theaterfassung aus der Feder Astrid Lindgrens zugrunde. Es ist ein so wunderbares Familienstück, dass niemand es versäumen sollte. Alle Kinder werden es lieben –  und alle Erwachsenen auch.

Premiere: 14. Mai 2022

Spielort: Kreuzgang

 

 „Ich pass auf mich selber auf. Schlau, was?“

Ensemble


Pippi Langstrumpf: Meike Pintaske

Annika: Jaes Gärtner

Tommy: Mario Schnitzler

Frau Prysselius: Lea Ellen Stamm

Manager/Kapitän Langstrumpf: Alexander Ourth

Larsson/Lehrer: Michael Grötzsch

der starke Adolf: Daniel Asofiei


Regie: Lennart Matthiesen

Bühne: Werner Brenner

Kostüme: Heike Engelbert

Musik: Michael Reffi

Dramaturgie: Dr. Maria Wüstenhagen

Choreografie: Konstantin Krisch

Regieassistenz: Berenice Kratzer

Inspizienz: Daniel Asofiei

Kostümabteilung: Marion Schultheiss

Maskenabteilung: Jessica Gröninger, Aishan Kadyrbekov

Requisiten: Daniel Asofiei

Bühnenmalerei: Armin Klinger

Bühnenbau: Jürgen Troßmann, Bauhof

Bühnenumbau: Mitarbeiter des Bauhofs

Licht und Ton: Max Kraft

                         

Pressestimmen

Galerie

Zu den Szenenfotos geht es hier lang ...